Schwanger? Was sich ändert, wenn das Baby da ist.
Eltern aufgepasst: Das erwartet Sie

Mutter werden: Was sich wirklich ändert

Ein Baby stellt das Leben auf den Kopf. Wer Mutter werden will, sollte vorher wissen, was sich wirklich ändert. Wir sprechen Klartext.

Schwangere Frauen kennen sich bestens aus. Sie wissen genau, was in Ihrem Bauch passiert und haben die Geburts-Checkliste längst abgearbeitet. Aber wissen Sie eigentlich auch, was sich sonst noch im Leben alles ändert, sobald frau Mutter ist? Das alles:

Was anders wird, wenn Sie Mutter sind:

Ihre Beziehung wird sich verändern

Geteilte Freude ist doppelte Freude. Für Liebe gilt das Gleiche. Junge Eltern verbindet etwas ganz Besonderes; nämlich die Liebe zu ihrem Kind. Elterliche Liebe ist ein Gefühl, das so vorher nicht da war, und das die Beziehung emotional enorm bereichert und zusammenschweißt. Allen anderen Umständen zum Trotz.

Mama werden: Was sich in Ihrem Sexleben ändert

Der kleine Familienzuwachs beansprucht eine Menge Zeit und Aufmerksamkeit für sich. Ja, das kann Auswirkungen auf die Quantität des Liebeslebens haben. Muss es aber nicht. Gewiss wird es sich aber auf dessen Qualität auswirken; Eltern lieben sich nämlich nun noch inniger als früher. Zweisamkeit ist ein kostbares Gut. Umso wertschätzender wird diese von glücklichen Eltern behandelt.

Sie werden Ihre Ernährung umstellen

Eltern sind Vorbilder. Und als solche kochen Sie natürlich gesund. So viel ist klar. Aber wissen Sie, was sich noch ändert, wenn Sie Mutter werden? Sie werden all die köstlichen Naschereien und Kindergerichte, die Sie seit Jahrzehnten nicht mehr gegessen haben, wiederentdecken. Und lieben. Ob Fischstäbchen, Kekse oder Schaumküsse: Genießen Sie diese kindlichen Köstlichkeiten.

Sie lernen Menschen kennen

Die ältere Dame im Supermarkt, die sich über das Glucksen aus dem Kinderwagen freut, oder die nette Mama aus der Krabbelgruppe: Kinder verbinden. Und genau deshalb kommen junge Eltern in Kontakt mit vielen netten Menschen – aus denen echte Freunde werden können.

Sie lachen so viel wie nie

Ein lautes Kinderlachen steckt an. Man kann kaum anders als mitzumachen oder wenigstens zu schmunzeln. Und das nicht nur ab und zu, sondern ständig. Kinder sind fröhlich und lachen so oft und herzlich, wie es kaum ein Erwachsener tut. Grund genug, sich davon mitreißen zu lassen. Öfter zu lächeln macht nämlich glücklich und noch viel mehr!

Ihr Körper wird sich verändern

Manche Mamas werden kurviger, andere sind nach der Geburt schlanker als zuvor. Einige Frauen haben Dehnungsstreifen, bei anderen hat die Schwangerschaft kaum eine Spur hinterlassen. Eine Schwangerschaft verändert jeden Körper auf andere Weise – jedenfalls sichtbar. Denn spürbar ändert sich bei jeder Mama das Gleiche: Ihr Körpergefühl ist intensiver als vorher. Die Wärme des Babys auf der Brust, seine Haut auf Mamas nacktem Bauch oder der Kuss auf die kleine, weiche Wange des Neugeborenen sind ein Sinneserlebnis mit Gänsehaut-Garantie. Mamas spüren ihre Liebe mit jeder Faser ihres Körpers.

Sie werden tiefer schlafen

Zugegeben: Schlaf ist für junge Eltern ein kostbares Gut. Ihr Schlaf wird voraussichtlich so kurz, aber – und das ist die gute Nachricht – dafür auch so tief sein wie nie. Wer nach einer turbulenten durchwachten Nacht schon einmal mit seinem kuschelnden Baby auf dem Arm am Frühstückstisch weggenickt ist, wird wissen, wie wohltuend ein echter Power Nap sein kann. Und keine Sorge: Durchschlafen ist nichts, was ein Kind in den ersten Lebensjahren lernen muss.

Sie werden emotionaler

Kinder machen uns verwundbar. Junge Eltern erleben Sorgen und Ängste, um ihr Kind, die sie in der Form noch nicht kannten. Das klingt beängstigend? Keine Sorge; das ist es nicht. Denn die neu gewonnene Emotionalität strahlt in beide Richtungen: Sie werden auch so sehr lieben, wie Sie es zuvor noch nicht kannten. Kinder überfluten unsere Herzen in jeglicher Hinsicht – und das fühlt sich einmalig an. Freuen Sie sich darauf!

 

 

Teilen:Artikel URL kopieren
Anzeige