März bis Juni, das ist Bärlauchzeit. Dann wächst der Bärlauch und wir können ihn in schattigen, humusreichen Auwäldern oder nahe Bächen finden und sammeln.

Das Lauchgewächs ist unter vielen weiteren Namen bekannt – wie Hexenzwiebel oder Waldknoblauch – und schon die Römer und Kelten verwendeten es als Heilpflanze: zur Reinigung von Magen, Darm und Blut.