Beeindruckend: Aufs gesamte Leben betrachtet, verschlafen wir ein Drittel davon. Müssen wir aber auch, denn schlafend regenerieren wir unsere körperliche und geistige Fitness. Einschlafen: Was Babys und Kinder meist noch sehr gut können, wird mit zunehmendem Stress im Alltag immer schwerer (apropos: Gegen Stress haben wir etwas!). Laut der Österreichischen Gesellschaft für Schlafmedizin und Schlafforschung (ÖGSM) ist rund ein Viertel der Österreicher von Schlafstörungen betroffen!

Wie die ideale Nachtruhe aussehen sollte, darüber gibt es noch manche Unsicherheiten. Gerhard Klösch, Schlafforscher an der Medizinischen Universität Wien, analysiert die größten Schlafmythen.

Was ist dran an den Mythen rund ums Einschlafen?