Feste Seife in der Dusche feiert ihr Comeback.
Der Klassiker ist zurück

Wieso wir feste Seife (zum Duschen) wieder lieben

Feste Seife feiert gerade ein fulminantes Comeback: Warum der Beauty-Liebling von früher aus unseren Duschen und Waschbecken nicht mehr wegzudenken ist.

Mit natürlichen Inhaltsstoffen, in neuen Designs und Farben und mit traditionellen Techniken hergestellt: Der Klassiker Seife ist zurück und erobert den Beauty-Markt und ist auch in den Regalen bei dm zu finden. Naturseife ist günstig, unkompliziert und die neuen Produkte sind alles andere als altbacken. (Feste Seife kann man übrigens auch selbst machen!) Wir lieben feste Seife zum Duschen und Händewaschen – und Sie?

Feste Seife: Das unterscheidet sie von festen Duschen

Übrigens: Außer fester Seife gibt es nun bei dm auch Seife als feste Dusche. Was diese von festen Seifenstücken unterscheidet: Feste Seife zum Duschen wird durch einen Verseifungsprozess hergestellt, mit Natronlauge und Fett. Anders die feste Dusche: Dort kommt es zu keinem Verseifungsprozess, sondern beim Vorgang wird wie bei einem klassischen Duschprodukt das Wasser entzogen. Daher muss dem Produkt keine Natronlauge zugesetzt werden, stattdessen wird ein Tensid auf Kokosbasis verwendet.

Plus: Der festen Dusche werden pflegende Fette und Öle, wie etwa Sheabutter oder Kakaobutter, Duftstoffe und Farben zugesetzt. Zur Schaumbildung wird der Rohstoff Sodium Coco Sulfate verwendet, der für eine höhere Anzahl an Waschvorgängen sorgt.

Diese 7 Gründe sprechen für feste Seife in Dusche & Co

  1. Preis-Leistungs-Knaller

    Wer glaubt, Naturkosmetik sei generell teuer, wird jetzt eines Besseren belehrt. Der Preis für ein festes Seifenstück variiert stark. Deshalb erscheint der Preis im ersten Moment vielleicht hoch. Aber: Feste Seife hält auch mehrere Monate, selbst bei täglichem Duschen!

  2. Grün, grüner, feste Seife

    Der Umweltaspekt ist wohl einer der größten Vorteile beim Gebrauch von fester Seife. Seifenstücke gibt es oft unverpackt oder auch in nachhaltige Verpackung gewickelt. Schon der Hausverstand sagt uns: Der verursachte Müll ist nicht einmal ansatzweise mit den Verpackungsbergen von Duschgel, Shampoos und auch Handseifen vergleichbar. So hilft uns feste Seife beim Ziel Zero Waste. Ein erster Schritt ist es, das Badezimmer plastikfrei zu bekommen. Auch können wir zu regionalen Herstellern greifen, denn das tut der Umwelt zusätzlich gut.

  3. Das Multitalent

    Natürlich gibt es Produkte für die verschiedensten Körperregionen. Der Großteil der Naturseifen kann aber für absolut alles verwendet werden. Egal ob zum Händewaschen, als feste Seife unter der Dusche oder zum Haarewaschen. Auch für die Gesichtshaut oder zum Rasieren eignet sie sich. Feste Seife ist deshalb ein wahres Multitalent!

  4. Die natürliche Schönheit

    Ein Seifenstück ist chemisch sehr simpel aufgebaut. Es wird meist aus nachhaltigen Rohstoffen hergestellt. Anders als flüssige Seife, darin können problematische Inhaltsstoffe enthalten sein, die weder Haut noch Umwelt guttun. Auch trocknen viele Flüssigseifen die Haut aus. Qualitativ hochwertige Naturseifen tun das nicht, sie sind besonders rückfettend und mild. Deshalb ist feste Seife bei trockener Haut ein Muss.

  5. Der perfekte Reisebegleiter

    Ein riesiger Vorteil für alle, die auch auf Reisen nicht auf ihre persönliche Pflegeroutine verzichten wollen. Oft stapeln sich die Beauty-Produkte nur so in unseren Koffern. Oder wir versuchen auch bei der Reise mit Handgepäck verzweifelt, alle Flüssigkeiten im dafür vorgesehenen kleinen Beutel unterzubringen. Mit fester Seife ist das alles kein Thema mehr, denn sie kann gleich mehrere Produkte auf einmal ersetzen. Und sie muss beim Fliegen im Handgepäck auch nicht in den Flüssigkeiten-Beutel!

  6. Und was ist mit der Hygiene?

    Was die Hygiene angeht, liegen feste und flüssige Seife im Endeffekt gleichauf. Studien haben ergeben: Es gibt keinen Unterschied in der Waschqualität und bei der Sauberkeit der Hände. Sie kennen das Gerücht, auf fester Seife würden sich mehr Bakterien und Keime sammeln? Stimmt aber nicht. Achten Sie aber darauf, einen Seifenhalter zu benutzen. Auf dem kann die Seife gut trocknen. Dann haben Bakterien keine Chance.

  7. So. Schön.

    Okay, nicht unbedingt ein praktischer Vorteil. Doch dieser Aspekt darf nicht in unserer Liste fehlen. Die neue Generation an Naturseifen besticht durch außergewöhnliche Duftnoten, auch gibt es wunderschöne Farben und Designs. Ob kleine Lavendelstücke, hochwertige Peelingkörner oder bezaubernde Form. Feste Seifen sind ein toller Hingucker und machen gleich sooo gute Laune!

Feste Seife kaufen

Diese festen Seifen können Sie in Ihrem dm drogeriemarkt und im dm Onlineshop kaufen:

Feste Seife zum Duschen: milde Haarseife von Speick

Shampoo-Ersatz: Milde Haarseife von Speick mit pflanzlichen Waschrohstoffen – nach dem Waschen empfiehlt sich in manchen Fällen eine saure Rinse (Haarspülung mit 1 EL Essig auf 800 ml Wasser).

Dudu-Osun Black Soap Classic

Nachhaltig: Die Dudu-Osun Black Soap Classic ist fair und nachhaltig produziert und eignet sich als Duschgel, Shampoo und Rasierschaum. Die Naturseife duftet nach Zitrus und Sandelholz und ist tiefschwarz.

alverde Natuschön Handseife Kokos

Der Duft von Kokos: Ein Hingucker ist die alverde Natuschön Handseife Kokos und ohne synthetische Duft-, Farb- sowie Konservierungsstoffe produziert.

Nivea Pflegeseife creme soft

Reichhaltig: Die Nivea Pflegeseife creme soft pflegt beim Händewaschen die Haut mit reichhaltigem Mandelöl und Hydra IQ.

share Seife Limette und Koriander

Hilft auch anderen: Die share Seife Limette und Koriander ohne Palmöl enthält Melissenblätter für leichten Peeling-Effekt. Beim Kauf eines Seifenstücks wird ein weiteres einem Menschen in Not gespendet.

Teilen: Artikel bei Facebook teilen Artikel bei Whatsapp teilen Artikel URL kopieren
Anzeige
Anzeige
Anzeige