Steigen die Temperaturen auf 30 Grad und mehr, können uns schon kleine Bewegungen ins Schwitzen bringen. Kein Wunder also, dass an heißen Sommertagen auch die Konzentration schwindet. Den ganzen Sommer frei nehmen können sich aber nur die wenigsten. Das müssen wir auch gar nicht: Mit unseren Tipps zum Abkühlen können wir fit bleiben und typischen Hitze-Symptomen wie Müdigkeit und Kreislaufproblemen trotzen. Und zu wissen, welche Lebensmittel von innen kühlen, hilft auch!

Arbeiten bei Hitze: 5 Konzentrationsübungen & Tipps

  1. Das Schlafzimmer sommertauglich machen

    Vorbereitung ist alles: Wer gut und genügend schläft, beugt nicht nur Augenringen vor, sondern kann sich tagsüber auch bei Hitze besser konzentrieren. Eine Voraussetzung dafür sind angenehme Temperaturen im Schlafzimmer. Denn ist es nachts zu warm, wirkt sich das laut einer amerikanischen Studie negativ auf die Konzentration und die Reaktionsschnelligkeit aus. Daher sollten Sie das Schlafzimmer rechtzeitig sommertauglich machen. Die Bettdecke dafür gegen ein Leintuch tauschen, das Fenster für frische Luft nachts offen lassen und bei Bedarf feuchte Tücher aufhängen.