Active Beauty
5 gute Neujahrsvorsätze, die Sie bestimmt durchhalten

Dieses Mal klappt es!

5 gute Neujahrsvorsätze, die Sie bestimmt durchhalten

Es soll sie geben: Menschen, die sich Dinge vornehmen und einfach durchziehen – auch ihre Neujahrsvorsätze. Doch sind wir ehrlich: Die meisten von uns scheitern bereits Mitte Jänner an der Umsetzung ihrer groß angekündigten Neujahrsvorsätze.

Was können wir in schwierigen Zeiten überhaupt noch planen? ​Große Pläne brauchen Sie gar nicht. Im Gegenteil: Mit der Auswahl realistischer Vorsätze feiern Sie auch in Krisenzeiten viele kleine Erfolge und bringen ganz leicht Positives in Ihren Alltag.

5 Neujahrsvorsätze, die Sie zufriedener machen

1. Im Hier und Jetzt leben

Ungewissheit, Angst und Sorgen um Existenz, Gesundheit und Zukunft nehmen in unseren Gedanken jetzt viel Raum ein. Das ist nicht nur wahnsinnig frustrierend, sondern verhindert, das Hier und Jetzt richtig wahrzunehmen. Und somit auch die vielen schönen Momente des Alltags, von denen es doch mehr gibt als gedacht. Ein einfacher Tipp: Wenn Sie merken, dass Ihre Gedanken zu viel werden, atmen Sie einmal ganz tief durch. Konzentrieren Sie sich darauf, was Sie wahrnehmen und zählen Sie je zwei Dinge auf, die Sie sehen, hören, riechen, auf der Haut spüren können. Willkommen zurück im Hier und Jetzt!

2. Ein positives Mindset haben

Ist Ihr Silvester-Sektglas halbvoll oder halbleer? Ein pessimistischer Mensch wird in den Fokus stellen, was ihm fehlt, ein Optimist das, was er hat – und sich darüber freuen. Zu welcher Gruppe Sie gehören, können Sie selbst steuern. Tatsache ist: Wer versucht, Dinge aus einem positiven Blickwinkel zu betrachten, traut sich und dem Leben mehr zu. Menschen, die positiv denken, haben Studien zufolge seltener Schlafstörungen, betreiben mehr Sport, rauchen weniger und ernähren sich gesünder. Außerdem erholen sie sich schneller von Operationen und haben eine höhere Lebenserwartung. Kurz gesagt: sie sind glücklicher.

 

3. Nein sagen ohne schlechtes Gewissen

Ja, das Wort „Nein“ ist eines der schwierigsten, aber einer der wertvollsten Vorsätze für das neue Jahr. Sie müssen nicht ständig für andere da sein – auch als Elternteil oder Familienmitglied. Planen Sie (durchaus auch kleine) Pausen ein, um sich vor Selbstüberlastung zu schützen. Gönnen Sie sich Auszeiten: eine Massage, einen Spa- oder Lese-Tag, ein neues Hobby oder lernen Sie MeditierenDenken Sie daran, dass ein „Nein“ zu anderen auch immer ein „Ja“ zu Ihnen selbst ist! Wer Kraft für andere haben will, muss von Zeit zu Zeit seine Energiereserven auftanken.
 

4. Nachhaltiger leben ohne viel Aufwand

Weniger Wegwerfprodukte, geringerer Energieverbrauch, weniger Chemie: Klingt nach einem zu großen Aufwand? Ist es nicht! Auch kleine Umstellungen helfen unserer Umwelt.
 

5. Den Luxus des Minimalismus genießen

Ausmisten tut richtig gut! Fangen Sie am besten bei Dingen an, die wenig Sentimentalität hervorrufen, etwa Küchenutensilien oder Handtücher. Minimalismus bedeutet aber nicht unbedingt, sich materiell von allem zu befreien. Es ist vielmehr eine Denkschule, in der es nicht darum geht, sich zum gänzlichen Verzicht zu zwingen. Der Fokus liegt auf schönen Erlebnissen oder Freundschaften. Genießen Sie bewusst die Momente, in denen Sie Glück empfinden und erinnern Sie sich daran, wenn es Ihnen nicht so gut geht.

Einfache Neujahrsvorsätze: nachhaltiger und minimalistischer leben

4 einfache Tipps, um nachhaltiger zu leben:

Kaufen Sie nur so viele Lebensmittel ein, wie Sie wirklich essen. 
  • Plastikflaschen von Haushalts- und Pflegeprodukten mit Nachfüllpackungen zuhause wieder auffüllen. Übrigens: In einigen Filialen von dm drogeriemarkt können schon Spül- und Waschmittel selbst abfüllen  
  • Gerade voll im Trend: Shampoo, Duschgel & Co. als feste Bars statt Fläschchen. So wird nach und nach Ihr Badezimmer plastikfrei
  • Alufolie und Frischhaltefolie durch Bienenwachstücher ersetzen, diese halten Lebensmittel ebenso frisch